Kopfschmerzen – Was kann man dagegen tun?

Startseite » Medizin » Kopfschmerzen – Was kann man dagegen tun?

Kopfschmerzen sind etwas, was fast jeden Menschen betrifft. 70 % der Deutschen leiden mehr oder weniger häufig darunter. Doch es gibt sehr viele unterschiedliche Kopfschmerzen, die es zu unterscheiden gilt. Denn je nach Schmerz können unterschiedliche Methoden helfen, diesen zu lindern.

Die beiden häufigsten Varianten sind Migräne und Spannungskopfschmerzen. Wer häufig darunter leidet, sollte auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen, damit genaue Untersuchungen ernsthafte Ursachen ausschließen können.

Migränepatienten wissen häufig, was einen Anfall auslöst. Dabei sind diese Auslöser sehr individuell. Bestimmte Nahrungsmittel können ebenso einen Migräneanfall auslösen, wie auch Stress oder grelles Licht. Menschen, die unter Migräne leiden, sollten unbedingt ärztlich behandelt werden, da die Kopfschmerzen dieser Art auch Übelkeit und Erbrechen auslösen können. Viele Migränepatienten haben dann Sehstörungen und sind so stark eingeschränkt, dass Arbeiten zu diesem Zeitpunkt nicht möglich ist.

Spannungskopfschmerzen sind die zweite Variante, die sehr häufig vorkommt. Diese können durch Verspannungen im Nackenbereich ebenso ausgelöst werden, wie durch Stress. Auch Infekte und Verspannungen der Kaumuskulatur können Auslöser von Spannungskopfschmerzen sein.

Während Migräne meist nur durch Vermeidungsverhalten und gezielte Medikation in den Griff zu bekommen ist, kann Spannungskopfschmerz recht gut behandelt werden. Manchen Menschen hilft schon eine Massage im verspannten Bereich. Krankengymnastik mit Übungen für die Halswirbelsäule ist sehr hilfreich.

Leichte Schmerzmittel, wie Paracetamol und Ibuprofen schlagen immerhin bei knapp der Hälfte der Patienten an. Aber auch alternative Behandlungen, wie Akupunktur oder Yoga können helfen. Viele Menschen empfinden auch Pfefferminzöl auf den Schläfen als angenehm schmerzlindernd. Selbst eine Tasse Kaffee kann den Schmerz wirksam reduzieren, da das vorhandene Koffein die verengten Gefäße wieder weitet.