Warum das Immunsystem so wichtig ist

Startseite » Gesundheit » Warum das Immunsystem so wichtig ist

Warum ist Ihr Immunsystem wichtig für Ihre Gesundheit? Weil es Erreger und Viren abwehrt und Sie vor Krankheiten schützt. Sie sollten deshalb ein paar Tipps beachten, um Ihr Immunsystem in Schwung zu halten. Und das zu jeder Jahreszeit.

Der menschliche Körper verfügt über zwei Abwehrsysteme. Einmal bekämpfen die unspezifischen Abwehrzellen jeden Fremdkörper. Sie lösen diesen auf oder fressen ihn einfach. Die spezifischen Immunzellen hingegen haben ein Gedächtnis und merken sich einen Infekt und bilden Antikörper gegen die Erreger. So kommt es zu einer Antigen-Antikörper-Reaktion. Die Antikörper machen den Erreger unschädlich und können ihn bei einem nächsten Infekt wesentlich schneller bekämpfen. Der Körper ist gegen den Erreger immun.

Bei Allergien kommt es zu einer übermäßigen Reaktion auf die körpereigenen Hormone. Allen voran das Gewebshormon Histamin wird bei vielen Allergikern zu viel ausgeschüttet. Dagegen helfen Anti-Histamin Präparate. Aber Histamin steckt auch in vielen Nahrungsmitteln. Eine geringe Anzahl von Menschen leidet unter Histaminunverträglichkeit. Hier ist die Vermeidung der Aufnahme von Histamin durch die Nahrung das probateste Mittel.

Sowohl für Allergiker, als auch für Nicht-Allergiker ist entscheidend, dass die Haut und die Schleimhäute die erste Barriere gegen Krankheitserreger sind. Wenn Ihre Schleimhautfunktion im Atembereich gestört ist, haben Viren und Bakterien leichte Chancen. Dann kann eine Erkältung folgen. Vitamin A hilft, die Schleimhäute gesund zu halten. Essen Sie viel Fisch, Lebertran, Leber, Eigelb, Butter, Milch und Milchprodukte. Auch in Brokkoli, Spinat, Karotten und Grünkohl ist Betacarotin enthalten. Es wird vom Körper in Vitamin A umgewandelt.

Ganz wichtig für das Immunsystem ist der Darm. Er schützt ebenfalls vor Krankheitserregern. Deshalb ist eine gute Darmflora mit kräftigen Darmbakterien wichtig. Probiotische Milchprodukte sind gute Lebensmittel für den Darm.

Und natürlich stärken auch Vitamine die Abwehr. Vitamin C und E sind neben Vitamin A unverzichtbare Helfer für den gesunden Körper. Vitamin C stärkt die weißen Blutkörperchen, die in der Krankheitserregerabwehr eine wichtige Rolle spielen. Vitamin E schützt wie Vitamin A die Zellen vor dem Angriff der freien Radikalen. Essen sie also viel Obst und Gemüse. Auch in hochwertigen Pflanzenölen wie Weizenkeim-, Sonnenblumen- und Rapsöl sind die Vitamine enthalten. Und vergessen Sie die Spurenelemente wie Zink, Eisen und Selen nicht. Sie stärken ebenfalls die Abwehrkräfte des Immunsystems.