Die Moringa Pflanze

Startseite » Ernährungtitle_li=Gesundheit » Die Moringa Pflanze

moringa pflanzeDie Moringa Pflanze wird nicht ohne Grund als “Wunderbaum” bezeichnet. Dies liegt daran, dass der Baum und die Blätter vielseitig gesundheitsfördernd ist, was in mehr als 700 Studien beweisen wurde. Besonders positiv erwähnenswert ist die antioxidative Wirkung der Moringa Blätter, die so hoch sein soll, wie es bei keiner anderen bekannten Pflanze oder Frucht der Fall ist. Die Pflanze wächst im Monat bis zu 30 cm hoch und kann im Jahr bis zu vier Meter hoch werden, wobei alle Teile des Baumes genutzt werden können. In den Ländern, in denen die Moringa Pflanze wächst, haben die Bewohner die positiven Eigenschaften für das Wohlbefinden entdeckt und längst angewandt.

Aminosäuren, Antioxidantien und zahlreiche Mineralstoffe

Die Moringa Pflanze gilt als die nährstoffreichste Pflanze, denn es sind 18 der 20 bekannten wertvollen Aminosäuren enthalten. Aminosäuren sind wichtig für den Sauerstofftransport, für Gehirnfunktionen und die Konzentration. Die mentale Leistung wird unterstützt. Moringa gilt als eine der besten Quellen von Antioxidantien, um freie Radikale abzuwehren, die für den Köper enorm schädlich sind und die Ursache für die Entstehung von vielen Erkrankungen sein könnten. Freie Radikale werden vermehrt durch Stress, UV-Strahlung, Ozon, einseitige und mangelhafte Ernährung sowie Alkohol- und Tabakkonsum gebildet. Moringa enthält 46 antioxidative Stoffe, wodurch die Pflanze eine der wichtigsten Quellen der Antioxidantien ist.

Enorm hohe ORAC-Werte der Moringa Blätter

ORAC ist die Kurzbezeichnung für oxygen radical absorbance capacity und der Wert gibt den Grad an, in welchem ein freies Radikal durch einen biologischen Stoff gehemmt wird. Mit dem gemessenen ORAC-Wert kann festgestellt werden, welche Lebensmittel sehr gute antioxidative Eigenschaften aufweisen. Bei einem hohen Wert ist auch die schützende Wirkung vor Zellschäden umso höher. Bei dieser Messung überzeugt Moringa mit einem sagenhaften Wert von etwa 46.000 ORAC-Einheiten je 100 Gramm. Auch positiv erwähnenswert ist, dass die Samen der Früchte zur Wasserreinigung nutzbar sind, denn die Moringa Samen enthalten Stoffe, wodurch verunreinigtes Wasser gereinigt werden kann. Hierfür genügen 0,2 Gramm Moringa Samenpulver, um 1 Liter des Trinkwassers aufzubereiten.

Tee- und Salatblätter aus der Moringa Pflanze

Wer sich seinen eigenen Tee oder Salat frisch zubereiten möchte, kann sich selbst eine Moringa Pflanze ziehen. Hierfür wird ein Topf mittlerer Größe genommen und dieser wird mit einer 50:50 Mischung aus Erde und Sand gefüllt. Der Moringa Samen wird 1,5 Zentimeter in die Erde gegeben und der Topf wird in der Wohnung an einen warmen, sonnigen Platz gestellt. Dies ist eine optimale Idee, um die gesundheitsfördernde Moringa Pflanze zu nutzen.